Let's go SKT

Soziales Kompetenztraining für Jugendliche in belastetem Kontext unter der Leitung von Marco Will.

Der Startschuss zum SKT ist gefallen. Das Soziale Kompetenztraining des Vereins BIG e.V. steht in den Startlöchern. Dieses Trainingskonzept soll delinquenten Jugendlichen die Chance geben, den Jugendarrest nicht antreten zu müssen und ihre Sozialprognose zu verbessern.
Die Konzeption und Vorbereitungen starteten bereits im Sommer 2020 – nun steht das Konzept, die Rahmenbedingungen wurden festgelegt und die Trainer qualifiziert.

Die Verhandlungen mit dem Jugendamt Amberg / Landkreis Amberg Sulzbach waren erfolgreich und 10 Jugendliche aus dem Bereich Amberg und Umgebung sind angemeldet. Die Jugendlichen bringen eine Bandbreite an Straftaten und bewegte eigene Geschichten mit ins Training.

Im Vorfeld wurde ein neues SoNet-Konzept für das Training entworfen. Die Werte - Leichtigkeit, Klarheit, Echtheit, Wertschätzung und Haltung - unserer Firma flossen ins Konzept mit ein und bilden die Basis dieses Projektes.

Das Team Amberg (Leitung Simone Prechtl) führt unter der SKT-Leitung Marco Will und Silvia Roduner das erste Training durch. Ohne dieses sehr motivierte, aufgeschlossene und kreative Team wäre die erste Durchführung nicht möglich. Weitere Trainings sind an unterschiedlichen Standorten in Planung und werden in naher Zukunft umgesetzt.

Highlights der Vorbereitung war die Trainereinweisung am 09.03.21 in Amberg. An diesem Tag wurden alle Trainer über den aktuellen Sachstand informiert und bekamen am Nachmittag einen praktischen Anteil mit theoretischen Impulsen.

Der Startschuss für die Module ist im 21. April und die Erstgespräche mit den Jugendlichen laufen seit März 2021. Während des Trainings werden die Jugendlichen an 5 Modulen a‘ 2 Tagen teilnehmen und steigern somit ihre Sozialkompetenzen. Die Hauptarbeit an den Kompetenzen wird in den Zeiträumen zwischen den Modulen stattfinden. Die Jugendlichen bekommen reflektierte Aufträge und müssen die neu erlernten Kompetenzen im Alltag ausprobieren. Die Jugendlichen erhalten Impulse aus den Bereichen Systemische Methodik, Erlebnispädagogik und gruppendynamischen Prozessen.

Das Projekt hat sehr viel Neugier in den unterschiedlichsten Behörden und Ämter hervorgerufen und gewinnt immer mehr an Zuspruch. In dem Bereich SKT sind viele unterschiedliche Projekte möglich, und eine Vielzahl an Bedarfsgruppen sind erreichbar. Das SKT Team ist schon sehr auf die unterschiedlichen Projekte und anstehenden Aufgaben gespannt.


sonet-skt2jpg

Autor: Marco Will