Das Netzwerk wird größer


Klinik Angermühle stellt sich beim Team Deggendorf-Straubing-Regen vor.
Mehr Austausch um die Klienten bestmöglich betreuen zu können.

In der Teamsitzung des Teams Deggendorf-Straubing-Regen konnte Frau Sonnleitner aus der Klinik Angermühle als Gast gewonnen werden.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde stellte Frau Sonnleitner die Arbeit in der Klinik Angermühle im Palais im Stadtpark in Deggendorf vor. Die Abteilung für Psychosomatik und Psychotherapie umfasst eine Institutsambulanz, sowie eine stationäre und teilstationäre Tagesklinik. Die Behandlung in der Tagesklinik umfasst in der Regel vier bis sechs Wochen.

Ein unverbindliches Erstgespräch kann per E-Mail oder Telefon über die Zentrale vereinbart werden. Danach wird bei Bedarf eine passende Hilfe vermittelt. Das multiprofessionelle Team der Abteilung behandelt Menschen mit folgenden Krankheitsbildern:

  • Depressionen

  • Angststörungen

  • Zwangserkrankungen

  • Psychosomatische Erkrankungen, wie z. B. Colitis Ulcerosa, Asthma Bronchiale oder Störungen des Herz-Kreislauf- und Magen-Darm-Systems

  • Belastungs- und Anpassungsstörungen, wie z. B. Trennung, Scheidung, Verlust, Mobbing, Traumafolge oder existenzielle Lebens- und Identitätskrisen

  • Psychisch bedingte Schlafstörungen

  • Essstörungen, Bulimie, Anorexie und Adipositas (sofern sie nicht die Haupterkrankungen sind)

  • Organisch bedingte psychische Störungen

  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

Nach einer interessanten Vorstellung wurden gegenseitig die Kontaktdaten ausgetauscht, um in Zukunft die überschneidenden Zielgruppen optimal vermitteln zu können.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Klinik unter www.klinik-angermuehle.de.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!



Autor: Natalie Schiller