Hilfe für junge Volljährige

Die rechtliche Grundlage für die Hilfe für junge Volljährige bildet § 27 i.V.m. § 41 SGB VIII.

Die Hilfe für junge Volljährige wird im Regelfall bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gewährt. Die jungen Erwachsenen werden in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gefördert, zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung hingeführt und auch nach Beendigung der Hilfe bei der Verselbständigung im notwendigen Umfang beraten und unterstützt.